Angewandte Informatik (Bachelor B.Sc.) im Fernstudium

Angewandte Informatik ist das Studium sowohl der theoretischen als auch der angewandten Informatik. Angewandt als Schnittpunkt von Informationstechnologie, Informatik und Wirtschaft konzentriert sich angewandtes Computing auf technische Computerkonzepte und die Entwicklung von Fähigkeiten in Organisationsführung und Geschäftsstrategie. Infolgedessen verfügen Absolventen des angewandten Computers über umfassende praktische technische Fähigkeiten, die für eine Vielzahl von IT-Aufgaben erforderlich sind.

Angewandte Computerkenntnisse und -kenntnisse umfassen:

  • Aktuelle Programmiersprachen und Technologie
  • Softwareentwicklung
  • IT Sicherheit
  • Mobile Technologie
  • Vernetzung
  • Betriebssystemverwaltung
  • Grafische Anwendungen
  • Datenintegration
  • Verteilte Systeme
  • Kommunikation
  • Kritisches Denken, Analyse und Problemlösung
  • Projektmanagement

Das vielleicht wichtigste Merkmal derjenigen, die angewandtes Computing studiert haben, ist die Fähigkeit, kritisch darüber nachzudenken, wie sie ihre technischen Fähigkeiten am besten einsetzen können, um Probleme zu lösen und einen positiven Einfluss auf das gesamte Unternehmen zu haben.

Angewandte Karriereberufe im Bereich Computing

Die Zukunft ist für Absolventen der angewandten Informatik sehr vielversprechend. Warum?

1. Technologie ist überall.

Wir leben in einer Welt, in der jeder und alles durch Informationstechnologie verbunden ist. Nahezu jede Organisation im öffentlichen und privaten Sektor ist im täglichen Betrieb auf das Internet und das „Internet der Dinge“ angewiesen. Mit einem stärkeren Schwerpunkt auf Cloud Computing, Big Data und Mobile Computing in Unternehmen wird die Technologie weiterhin in alle Bereiche und Branchen expandieren. Solche Organisationen benötigen qualifizierte, vielseitige IT-Experten, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

2. Gute IT-Bewerber sind schwer zu finden.

IT entwickelt sich schnell. Informatiker, die über das Know-how verfügen, um Spitzentechnologie zu entwickeln und zu warten, sind sehr gefragt. Das US Bureau of Labour Statistics berichtet, dass Computer- und Informationstechnologie eines der am schnellsten wachsenden Gebiete des Landes ist. Von 2018 bis 2028 werden Arbeitsplätze wie Datenbankadministratoren, Softwareentwickler und Computerprogrammierer voraussichtlich um 12 Prozent wachsen, was im Vergleich zum Durchschnitt aller Berufe viel schneller ist.

Arbeitgeber geben jedoch an, dass es ihnen schwer fällt, qualifizierte IT-Bewerber zu finden. Hier ist der Grund: Laut der Woche der Informatikausbildung befinden sich 58 Prozent aller neuen Jobs im Bereich MINT im Bereich Computer , während nur 10 Prozent der MINT-Absolventen an einem Informatik-Studiengang teilnehmen. Das ist eine große Lücke. Einfach ausgedrückt: Die Nachfrage nach angewandten Computerrollen ist enorm und es gibt nicht genügend Fachkräfte, die über die erforderlichen Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen.

Quelle: Informatik-Bildungswoche

2019 kamen Emsi-Daten zu IT-Positionen in Wisconsin zu einem ähnlichen Ergebnis. Ungefähr 300 Stellen wurden innerhalb des Staates nicht besetzt, was zeigt, dass es mehr Stellenausschreibungen als qualifizierte Fachkräfte gibt. Mit anderen Worten, die Jobaussichten sind hervorragend für Absolventen des angewandten Computing.

Was ist der Unterschied zwischen Informatik und angewandter Datenverarbeitung?

„Ein Abschluss in angewandter Datenverarbeitung sagt mir als Arbeitgeber, dass Sie über die praktischen Fähigkeiten verfügen, um vom ersten Tag an ein effektives Mitglied meines Teams zu werden. Die Art eines Abschlusses in angewandter Datenverarbeitung bedeutet produktive Mitarbeiter. “

– Jeff Thomas, Chief Technology Officer der Forward Health Group

Informatikstudenten verfügen in der Regel über sehr spezifische technische Fähigkeiten in einem IT-Bereich. Im Gegensatz dazu vermitteln angewandte Computerprogramme den Studenten das breite Spektrum an technischen Fähigkeiten, die für fast jeden IT-Job gelten. Darüber hinaus betonen angewandte Computerlehrpläne Fähigkeiten wie Projektmanagement, professionelle Kommunikation und Unternehmensführung.

Angewandte Computerabsolventen werden geschult, um drängende geschäftliche Probleme mit der Anwendung von Technologie zu lösen. Wie sieht das in einer realen Arbeitsumgebung aus? Absolventen von Applied Computing könnten Führungsrollen übernehmen, ihre Projekte in nicht-technischer Sprache erklären, kritisch darüber nachdenken, wie ihre Arbeit mit anderen Abteilungen interagiert, und geschäftsorientierte Fragen stellen.

Angewandte Computerjobs

Vorbei sind die Zeiten der IT-Abteilungen im Keller.

Zielorientierte angewandte Computer-Majors werden heute zu Führungskräften und Schlüsselelementen am Arbeitsplatz, was sich in den IT-Berufsbezeichnungen der Bachelor-Absolventen widerspiegelt.

Typische Jobs von Absolventen des angewandten Informatik sind:

  • Anwendungs- / Full-Stack-Entwickler
  • Datenbankadministrator
  • IT Business Analyst
  • Netzwerk- / Systemadministrator
  • Softwareentwickler
  • Computerprogrammierer
  • Softwarearchitekt
  • Videospielentwickler

Warum einen Abschluss in angewandter Informatik machen?

Aufgrund des technischen Fachwissens und der beruflichen Fähigkeiten, die heutige IT-Fachkräfte benötigen, suchen immer mehr Arbeitgeber nach IT-Kandidaten mit Bachelor-Abschluss.

„Kandidaten mit einem Abschluss in angewandter Datenverarbeitung sind besonders wertvoll, weil sie qualifizierte IT-Generalisten sind. Sie haben ein solides Fundament in allen IT-Disziplinen. “

—Mike Fox, Director Project Services, SafeNet Consulting

Ein Bachelor-Abschluss in angewandter Datenverarbeitung bietet eine solide Grundlage für jemanden, der sich auf einen IT-Bereich spezialisieren möchte, indem er:

  • Unterstützung beim Übergang von einer Einstiegs- oder IT-Position auf mittlerer Ebene zu einer übergeordneten Rolle, z. B. einer Datenbank- oder Computerentwicklerin oder einer Verwaltungsrolle.
  • Arbeitgebern beweisen, dass Sie sowohl mit der Theorie der Informatik als auch mit ihrer direkten Anwendung vertraut sind.
  • Bereitstellung einer soliden Grundlage für Geschäfts-, Führungs- und Kommunikationsfähigkeiten.
  • Unterrichten Sie, wie Sie neue Technologien entwickeln und an zukünftigen technischen Innovationen teilnehmen können.



Sie interessieren sich für das Studium? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen